Newsletter

Sanktionierte Interpretationen zur IATF 16949

Sanktionierte Interpretationen

  • Sanktionierte Interpreationen aktuell im Audifragenkatalog
  • Systemaudits nach dem neuesten Stand durchführen
  • Keine Aktualisierung verpassen

Aktualisierungsservice für Auditfragenkatalog IATF 16949

QUMsult bietet einen Aktualisierungsservice für neue Sanktionierte Interpretationen zu dem Fragenkatalog IATF 16949 an. Wenn Sie also einen Fragenkatalog von uns haben können Sie den Aktualisierungsservice nutzen und bleiben Sie auf dem neusten Stand.

Während Normen für Managementsysteme revidiert werden und bis zur nächsten Revision unverändert gelten, wird die IATF 16949 fortlaufend überarbeitet: Seit Inkrafttreten des internationalen Standards für die Automobilindustrie wurden bereits 20 Sanktionierte Interpretationen veröffentlicht und müssen angewendet werden. Und diese Überarbeitungen sind für die Zertifizierung relevant, erfahrungsgemäß werden sie jedoch häufig weder bei internen Audits berücksichtigt noch in das QM-System integriert. Unternehmen müssen Änderungen identifizieren und in der Praxis umsetzen.

Sanktionierte Interpretationen beachten

Sanktionierte Interpretationen (SI) sind Anpassungen an die IATF 16949. Sie ändern die Auslegung einer Regel oder Anforderung und sind ab dem Inkrafttreten zertifizierungsrelevant. SI werden durch die International Automotive Task Force (IATF) freigegeben und veröffentlicht.

Bisher wurden 20 SI auf der IATF Global Oversight Offices veröffentlicht und müssen angewendet werden. Die aktuelle Überarbeitungen vom April 2021 betrifft das folgende Thema:

Aktuelle SIs vom April 2020

SI 10 – Externe Labors (IATF 7.1.5.3.2)

  • Und wieder einmal wurden die Anforderungen zu „externen Laboren“ geändert.
    • Die Anforderung  des Nachweises, dass das Labor dem Kunden genügt wurde gestrichen.
    • Verantwortlich ist nun die Organisation, dass das Labor entsprechend bewertet und alle Anforderungen aus dem entsprechenden Kapitel der IATF erfüllt werden.
    • Weiterhin wichtig ist auch der Hinweis, dass integrierte Selbstkalibrierungen von Messgeräten, einschließlich der Verwendung von proprietären Software, die Kalibrieranforderungen nicht erfüllen.

Das könnte dich auch interessieren …