Das Managementsystem von QUMsult ist seit 1999 zertifiziert.

Unser Qualitätsmanagement nach ISO 9001:2015 und Umweltmanagementsystem nach ISO 14001:2015 ist durch unser Prozessorientiertes, Intergriertes ManagementSystem PRIMAS umgesetzt. Außerdem haben wir für unser System einen Nachhaltigkeitsbericht (seit 2016 durch die Entsprechenserklärung des Deutschen Nachhaltigkeitskodex (DNK)) erstellt.

  • Zertifizierung
  • Nachhaltigkeitsbericht - Nachhaltigkeitskodex
  • Netzwerke und Mitgliedschaften
  • Soziales Engagement

Unser Managementsystem wird jährlich von Zertifizierern überprüft. Dafür ermitteln wir regelmäßig die relevanten Umweltkennzahlen von QUMsult.

Zertifikat ISO 9001: 2015 und ISO 14001:2015
Zertifikat ISO 9001:2015 und ISO 14001:2015

Grundsätzlich gilt für uns: Wir reden nicht nur darüber, sondern wir tun es auch selbst!

Haben Sie Fragen zu PRIMAS und dessen Zertifizierung nach ISO 9001 und ISO 14001? Wir helfen Ihnen gerne weiter…

Nachhaltigkeitsbericht und Deutscher Nachhaltigkeitskodex (DNK)

Mit gutem Beispiel vorangehen – Nachhaltigkeitsberichte dokumentieren das Engagement von Unternehmen für eine langfristig tragfähige Entwicklung.

QUMsult hat 2016 eine Entsprechenserklärung des Deutschen Nachhaltigkeitskodex (DNK) zu zwanzig Kriterien und ausgewählten quantifizierbaren Leistungsindikatoren von GRI (Global Reporting Initiative) und EFFAS (European Federation of Financial Analysts Societies) erstellt (Nachhaltigkeitskodex).
Sie ist in der DNK-Datenbank veröffentlicht: deutsch und englisch. Einen Tweet zur Veröffentlichung unserer Erklärung finden Sie hier.
 
Seit 01.01.2017 sind große Unternehmen in der EU verpflichtet, über die sozialen und ökologischen Aspekte ihres Wirtschaftens zu informieren. Der Nachhaltigkeitskodex ist dafür eine Möglichkeit, indem das Unternehmen eine Entsprechenserklärung nach DNK-Kriterien erstellt. Die Systematik des DNK ist auch für KMU (kleine und mittlere Unternehmen) sehr geeignet, die Anforderungen an ein nachhaltiges Unternehmen darzulegen.
 
Zitat aus dem DNK – Flyer:
Der Deutsche Nachhaltigkeitskodex (DNK) beschreibt Mindestanforderungen, was unter Nachhaltigkeitsaspekten zu berichten ist. Er bietet somit einen Rahmen für dieBerichterstattung zu nicht-finanziellen Leistungen, der von Unternehmen und Organisationen jeder Größe und Rechtsform angewendetwerden kann. Der Nachhaltigkeitskodex ist international anwendbar.
 
QUMsult ist seit 2016 außerdem DNK-Schulungspartner.
 
DNK Schulungspartner 2017
Schulungspartner des DNK 2017 – Nachhaltigkeitskodex

Bisher gibt es nur ISO-normierte Managementsysteme für Umwelt/Energie und Qualität. Um Nachhaltigkeitsaspekte im Unternehmen zu „managen“ hat QUMsult hat schon 2006 ein Konzept für Kleine und Mittlere Unternehmen (KMU) für die Erstellung eines Nachhaltigkeitsberichtes entworfen und danach selbst einen Nachhaltigkeitsbericht unter dem Motto „Nach uns die Zukunft“ erstellt.

Den QUMsult-Nachhaltigkeitsbericht 2009 „Nach uns die Zukunft“ können Sie hier herunterladen (pdf-Datei mit 678 KB).

Unter anderem ist QUMsult seit 2006 CO2 neutral

 

Nachhaltigkeitszirkel

Seit 2008 organisieren wir den Nachhaltigkeitszirkel für Unternehmen und Organisationen aus der Region. Der Nachhaltigkeitszirkel ermöglicht den Austausch von Erfahrungen, Ideen und Praxistipps – rund um das Thema Nachhaltigkeit. Die Teilnahme ist kostenlos.

Weitere Informationen finden Sie hier .

QUMsult arbeitet vernetzt

Arbeits- und Gesundheitsschutz

Über die Tätigkeit als externe Fachkraft für Arbeitssicherheit hinaus hat QUMsult im Jahr 2004 die interdisziplinäre Unternehmenskooperation „Lebensraum Arbeit“ (LEA) mitgegründet. Gemeinsam mit kompetenten Partnern gelingt ein ganzheitlicher Ansatz für gesunde Arbeit: Er verbindet die Themen Arbeitsschutz, Gesundheitsförderung und Kommunikation. Treffen zum Erfahrungsaustausch unter Experten finden regelmäßig in der Region statt. Beteiligte sind Fachleute aus den Bereichen Arbeitsschutz, Arbeitsorganisation, Physiotherapie und Psychologie.

Informationen und Termine für zukünftige Treffen erhalten Sie unter sauer@qumsult.de 

Wirtschaft und Bildung

QUMsult ist Mitglied des Cluster GreenCity Freiburg – einem Zusammenschluss von Unternehmen und Organisationen, die in der Region nachhaltiges Wirtschaften voranbringen wollen – sowie beim Wirtschaftsverband 100 Prozent Erneuerbare Energien. Als Mitglied im VNU Verband für Nachhaltigkeits- und Umweltmanagement e. V. setzen wir uns auch überregional für Nachhaltigkeit ein. Aktuell arbeiten wir an einer Studie zur Schnittstelle zwischen dem DNK und EMAS mit. 

Zur Förderung der Bildung für nachhaltige Entwicklung (BNE) wurde 2012 der BNE-Fonds eingerichtet. Die Stadt Freiburg fördert modellhafte Projekte mit 40.000,- EUR jährlich. QUMsult entscheidet als Mitglied der Jury über die Vergabe der Fördergelder. 

Das Netzwerk Unternehmen integrieren Flüchtlinge unterstützt Betriebe aller Größen, Branchen und Regionen, die geflüchtete Menschen beschäftigen oder sich ehrenamtlich engagieren wollen. 

Der Verein Demografie-Experten ist ein interdisziplinäres Netzwerk von Beratern und Trainern in Deutschland zu allen Themen rund um den demografischen Wandel.

Wir investieren jedes Jahr 1% des Unternehmensgewinns in soziale Projekte. Mit unseren Spenden fördern wir gezielt.

Mitarbeiter und Mitarbeiterinnen bringen dazu ihre Vorschläge entsprechend ihrer Vorstellungen ein. Folgende Projekte haben wir bisher unterstützt:

 

Kontakt