Umweltmanagement mit System – die ISO 14001:2015

Internationale Norm für Umweltmanagementsysteme. Nach dieser Norm können sich Unternehmen ihr Umweltmanagement zertifizieren lassen.

Im Gegensatz zu EMAS ist die ISO 14001 eine privatwirtschaftliche Norm und international gültig. Die ISO 14001 ist prozessorientiert aufgebaut und folgt dem Ansatz „Planen – Umsetzen – Kontrollieren – Verbessern“.

Die neue ISO 14001:2015 für Umweltmanagement ist da und hat eine neue Ausrichtung.

QUMsult empfiehlt für die Umstellung auf die neue Norm eine Vorgehensweise in 4 Schritten in Kombination mit einem Delta-Paket.

Die primäre Zielrichtung des Umweltmanagementsystems nach der neuen ISO14001:2015 bleibt wie bisher die Reduzierung der Umweltauswirkung. Zusätzlich fordert die neue Norm, sich interessierten Parteien und relevanten Themen zu öffnen und verändert damit die Prozessauslegungen. Neben den gesetzlich relevanten Themen gilt es nun, auch weiche Themen in das System mit einzubauen.

fristen_9001_14001_2015
Übergangsfristen ISO 14001:2015 und ISO 9001:2015

Jetzt den Übergang gestalten
Die Übergangsphase für zertifizierte Unternehmen hat am 15.09.2015 begonnen. Zertifikate für das Umweltmanagement nach ISO 14001:2008 sind noch bis 15.09.2018 gültig. Ab 15.03.2017 dürfen Erstzertifizierungen nur noch nach der neuen Norm erfolgen.

Wer sein Managementsystem umstellt, kann davon ausgehen, dass es bereits viele Anforderungen der neuen Norm abdeckt. Dennoch sind viel „Kleinigkeiten“ zu berücksichtigen.

KMU können für die Beratung zur Umstellung auf die neue Norm Fördermittel erhalten.

  • Basisinformationen
  • Beratung
  • Audits
  • Referenzen

Umweltmanagementsystem …

…ist Teil des Managementsystems einer Organisation, der dazu dient, ihre Umweltpolitik zu entwickeln und zu verwirklichen und ihre Umweltaspekte zu handhaben. -> Die Umwelt im Betrieb zu managen heißt demnach mindestens:

  1. eine klare Ausrichtung zu haben (Politik, Ziele und Maßnahmenpläne)
  2. seine Umweltauswirkungen und Umweltaspekte zu kennen und zu bewerten
  3. Rechtsvorschriften zu kennen und einzuhalten
  4. umweltrelevante Prozesse zu erkennen und bei Bedarf formal zu regeln (Prozessbeschreibungen, Verfahrens- und Arbeitsanweisungen, Formulare)
  5. ein Handbuch zu erstellen, das einen Überblick über das System bietet (drei Seiten können genügen)
  6. alle Mitarbeiter zu informieren und bei Bedarf zu qualifizieren
  7. das System kontinuierlich zu hinterfragen und damit zu verbessern

Wichtigste Voraussetzung für das Gelingen eines Umweltmanagementsystems ist ein klares Bekenntnis der Leitung und die Vorbildwirkung.

Indiz für potenzielles Scheitern des Umweltmanagementsystems ist eine Haltung der Mitarbeiter nach dem Motto „Umwelt geht mich nichts an, dafür haben wir unseren Beauftragten“.

Von allen Experten empfohlen und „Stand der Technik“ ist, nur ein integriertes Managementsystem zu betreiben, das wie oben definiert immer Teil des Gesamten ist und kein Anhängsel an das Tagesgeschäft.

Die ISO 14001:2009 im Wortlaut Im Dezember 2009 wurde die EMAS III veröffentlicht. Die EU-Verordnung 1221/2009 enthält im Anhang II Teil A die ISO 14001:2009 im Wortlaut. Hier können Sie die EMAS III herunterladen.

EMAS wird für gewerbliche Unternehmen wieder interessanter, da der Spitzenausgleich für die „Ökosteuer“ ab 2015 an eine Zertifizierung nach ISO 50001 oder Validierung nach EMAS gebunden sein wird.

 

Beratung QUMsult unterstützt Unternehmen bei der Einführung und Aufrechterhaltung von Umweltmanagementsystemen. Besondere Kompetenz besteht bei der Integration in bestehende Systeme und in einem „schlanken Ansatz“.

Wir habe ein bewährtes Vorgehen zur Einführung und Weiterentwicklung von Managementsystemen. Fragen Sie nach einem Angebot.

Anforderungen durch das Kapitel „Bewertung der Einhaltung von Rechtsvorschriften“ einfach umsetzen! Sie erhalten eine Datenbank mit Rechtsvorschriften auch als Webbasierte Version. Diesen Rechtsvorschriften können Sie Ihre umweltrelevanten Anlagen zuordnen. Die Rechtsvorschriften werden regelmäßig aktualisiert mit ausführlichen Informationen zu allen Änderungen und Neuerungen. Sie wissen sofort, wo in Ihrem Unternehmen Handlungsbedarf entsteht. Zertifizierer loben regelmäßig diese Systematik. Neugierig geworden: QUMsult kümmert sich um Ihre Rechtsvorschriften

 

Legal Compliance Audits – Rechtskataster Bringen Sie Ihr Unternehmen auf den aktuellen Stand der für Sie einschlägigen Rechtsvorschriften. Schaffen Sie den Bezug zwischen Ihren Prozessen und den rechtlichen Anforderungen (Anforderung der ISO 14001:2009). QUMsult führt ein ISO 19011-konformes Compliance-Audit durch. Sie erhalten einen aussagekräftigen Bericht und einen praktikablen Maßnahmenkatalog. Optional erhalten Sie zusätzlich eine Datenbank mit Rechtsvorschriften und Anlagen, die im Rahmen des Audits miteinander in Bezug gesetzt werden.

Fragenkatalog / Checkliste zur ISO 14001:2015 Sie suchen eine Checkliste, in der alle Forderungen der ISO 14001:2015 abgefragt werden. Hier finden Sie ein attraktives Angebot.

Ansprechpartner

  • Diplom-Physiker
    Dr. Thomas Wacker
  • Jürgen Knopp
  • Manfred Szabo

 

 

 

 

 

 

 

Kontakt