Lebensraum Arbeit

Herzlich willkommen!

Den Großteil unseres wachen Tags verbringen die meisten Menschen mit Arbeiten. Grund genug, sich darüber Gedanken zu machen,
wie die Arbeit im konkreten und übertragenen Sinne zum menschengerechten Lebensraum werden kann.

Die Aktion „Lebensraum Arbeit“ befasst sich mit genau jenen zentralen Themen, die diesen Lebensraum formen und konstituieren.

  • Arbeitsschutz und Gesundheitsförderung im Unternehmen
  • Prävention durch menschengerechte Gestaltung der Arbeit
  • Beteiligung und Qualifizierung der Mitarbeiter/innen
  • Gesundheitsorientierte Mitarbeiterführung
  • Gesundheit und Sicherheit als Teil der Unternehmenskultur
  • Über uns
  • Längste Kaffeepause
  • Kaffeepausen 2018
  • Präsentationen
  • Kontaktformular

Mit Josef Sauer, Raimund Huber und Gudrun Töpfer haben sich drei Unternehmer gefunden, die sich um die zentralen Herausforderungen des Arbeitslebens für den Menschen befassen wollen.

Unsere Profile

  • Gudrun Töpfer
  • Josef Sauer
  • Raimund Huber

Die längste Kaffeepause Freiburgs – was ist das?

Lebensraum Arbeit hat im Jahr 2004 einen interdisziplinären Erfahrungsaustausch ins Leben gerufen, den wir stolz als „längste Kaffeepause Freiburgs“ bezeichnen.

Es finden 2-3 „Kaffeepausen“ im Jahr statt, die ca. 3 Stunden dauern. Für diese Termine laden wir einen Experten ein, der uns einen kurzen fachlichen Input zu einem aktuellen Thema liefert. Anschließend wird es Zeit, sich in Kaffee, Kuchen und wilde Diskussionen zu stürzen

Ziel dieser Treffen ist es, sich in entschleunigter Atmosphäre auszutauschen. Durch den bunt gemischten Teilnehmerkreis kommen ganz unterschiedliche Sichtweisen zusammen, z. B. Arbeitsmedizin, Arbeitssicherheit, Arbeitsorganisation, Arbeitsrecht, Berufsgenossenschaft, Betrieblicher Sozialdienst, Krankenkasse, Pädagoge, Personalreferenten, Physiotherapie, Psychologie, staatliche Kontrollbehörde und viele mehr.

PS: Auch Berater sind bei uns zum Austausch willkommen, wir bitten jedoch darum, von Werbung und Kundenansprache in dieser Runde abzusehen.

Kaffeepausen 2019
05.07.2019, 15.00 – 18.00 Uhr

Wo: QUMsult GmbH & Co. KG, Eisenbahnstr. 41, 79098 Freiburg

Thema: „Kooperation mit Künstlicher Intelligenz (KI)“

Referentin: Gudrun Töpfer, Wechselwerk GmbH

15.11.2019, 15.00 – 18.00 Uhr

Wo: QUMsult GmbH & Co. KG, Eisenbahnstr. 41, 79098 Freiburg

Thema: „Digitalisierung in der Pflege“

Referentin: Karola Brunner, Demografie-Experten e.V., Regionalstelle Nordbayern/Main-Kinzig-Kreis

Information und Anmeldung unter sauer@qumsult.de

Kaffeepausen 2018
 23.03.2018, 15.00 – 18.00 Uhr

Wo: QUMsult GmbH & Co. KG, Eisenbahnstr. 41, 79098 Freiburg

Thema: „Gefährdungsbeurteilung Demografie – alterns- und altersgerechte Gefährdungsbeurteilung“

Referent: Herr Waldemar Junior aus Hohenbrunn (Nähe München) (waldemar.junior@hrp-heinze.com), Inhaber der Firma Personalentwicklung & Training

Hat stattgefunden

 12.10.2018, 15.00 – 18.00 Uhr

Wo: QUMsult GmbH & Co. KG, Eisenbahnstr. 41, 79098 Freiburg

Thema: „Die Altersstrukturanalyse als Steuerungsinstrument für Unternehmen im demografischen Wandel“

Referent: Herr Ulli Reiner aus Offenburg (reiner@demografie-experten.de), Inhaber der Firma Reiner Dialog und Regionalleiter Baden der Demografie-Experten e.V.

Hat stattgefunden

Hier finden Sie die Präsentationen unserer Veranstaltungsreihe „Längste Kaffeepause Freiburgs“:

4. Kaffeepause – Betriebliches Gesundheitsmanagement

5. Kaffeepause – Thema Mobbing

6. Kaffeepause – Gefährdungsbeurteilung

7. Kaffeepause – Gesundheitsmanagement

8. Kaffeepause – Psychische Belastungen am Arbeitsplatz (1)

9. Kaffeepause – Psychische Belastungen am Arbeitsplatz (2)

12. Kaffeepause – Gut Führen

14. Kaffeepause – Psychische Belastungen

17. Kaffeepause – Psychische Belastung und die deutsche Rechtslandschaft

19. Kaffeepause – Veränderungen in der Leistungsfähigkeit der Mitarbeiter frühzeitiger erkennen

21. Kaffeepause – Personales Gesundheitsmanagement

22. Kaffeepause – Betriebliches Gesundheitsmanagement aus der Sicht des Personalentwicklers

26. Kaffeepause –Demografischer Wandel in der Arbeitswelt